Schwer und Kopka GmbH - effiziente Prozess- und  Werkzeugüberwachung Ihrer Produktionsmaschinen

Betriebe der Zulieferindustrie stehen durch regelmäßige Auditierungen kontinuierlich auf dem Prüfstand. Gut, wenn Sie da bereits moderne Prozessüberwachungssysteme an Ihren Produktionsmaschinen nutzen. So ist die Qualität im laufenden Prozess schon mal gesichert!

Aber was sagen Sie zu den folgenden Fragen des Auditors:

  • Sind Ihre Prozessabläufe genau dokumentiert?
  • Werden Ihre Maschinen vorschriftsmäßig gewartet?
  • Arbeiten Sie mit reproduzierbaren Einstellparametern?
  • Dürfen nur autorisierte Mitarbeiter relevante Änderungen vornehmen?
  • Werden die Sollvorgaben regelmäßig kontrolliert?
  • Werden die SPC-Prüfintervalle konsequent eingehalten?
  • Können Sie die Einhaltung aller Maßnahmen nachweisen?

Unser ProAudit-Konzept ist ein effektives Vorgehen mit 7 Maßnahmen zur prozeßsicheren Fertigungskette und den umfassenden Nachweis dazu. Zentrales Element von ProAudit sind die Überwachungsterminals an jeder Maschine in Vernetzung mit der MES-Software SK-go! und Schnittstellen zu Ihren ERP- und CAQ-Systemen.

Erfahren Sie nachstehend, wie die 7 Module von ProAudit wirken und Sie künftige Audits erfolgreich bestehen. Die aktuelle Norm IATF 16949 als globaler Qualitätsstandard für die Automobilindustrie fragt genau nach diesen Komponenten!

Speichern Sie für jedes laufende Teil in Ihrem Überwachungssystem alle Einstellparameter und die Prozesskurven ab. Beim nächsten Mal laden Sie die Daten und können so Maschine, Werkzeuge und Prozessüberwachung reproduzierbar und wiederholgenau einstellen. Dazu haben Sie alle artikelrelevanten Dokumente im direkten Zugriff.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Produktionsprozesse immer unter konstanten und für gut befundenen Bedingungen arbeiten.

Das Mandon 4.0 Warnsystem in Ihrem Prozessüberwachungssystem sorgt dafür, dass die qualitätsrelevanten Vorgaben für z. B. die Hüllkurveneinstellungen auch eingehalten werden. Mandon warnt den Maschinenbediener in kritischen Situationen automatisch und gibt, wo möglich, Empfehlungen für Korrekturen bzw. kann auf Wunsch die Korrekturen direkt selbsttätig vornehmen. Typische Fälle sind z. B

  • zu grob eingestellte Überwachung
  • defekte Sensorik
  • unsinnige Parametereinstellungen

So lassen sich vermeidbare Fehler auch wirklich vermeiden.

Stellen Sie sicher, dass nur autorisiertes Personal wichtige Einstellparameter der Prozessüberwachung verändern darf. Unsere Überwachungssysteme bieten eine 3-stufige Rechtevergabe über individuell festlegbare Codes oder automatisch über vorkonfigurierte RFID-Berechtigungschips.

Damit weisen Sie nach, dass die Systeme qualifiziert eingestellt und genutzt werden. Ein elektronisch erstelltes Logbuch protokolliert auf Wunsch alle Einstelländerungen.

Steuern Sie Wartungsarbeiten an Ihren Maschinen vorbeugend und/oder zustandsorientiert über die tatsächliche Maschinenlaufzeit. Bei fälligen Arbeiten wird Ihre zuständige Abteilung automatisch benachrichtigt. Die durchgeführten Arbeiten dokumentieren Ihre Instandhalter direkt über das Überwachungssystem. So haben Sie den vollständigen Nachweis, dass die Wartungsvorschriften eingehalten wurden.

Eine echte vorbeugende Instandhaltung ist realisierbar über die Integration von Maschinenzustandssensoren, die im Prozessüberwachungssystem angeschlossen, mit Grenzwerten kontrolliert und im Netz langzeitarchiviert werden können.

Ihre Produktionsanlagen bleiben so in Schuss für qualitativ hochwertiges und produktives Arbeiten. Dazu können Sie die erforderlichen Maßnahmen im Rahmen der von der IATF 16949 geforderten Total Productive Maintenance (TPM) nachweisen.

Archivieren Sie 100% aller Prozessdaten wie Messkurven, Einstellwerte der Prozessüberwachung, Störungen, Teilefotos und vieles mehr mit unserem System PTO 4.0. Per Replay-Funktion mit Zeitraffer lassen Sie einzelne Aufträge im Schnelldurchgang wieder abspielen für eine detaillierte technische Analyse und als Nachweis für prozeßsicheres, kontrolliertes Fertigen.

Kommen Sie so technischen Problemen schnell auf die Spur und belegen zusätzlich die Konstanz und Stabilität Ihrer Fertigung.

Sichern Sie alle wichtigen Daten und Parameter zu den Einstellungen der Prozessüberwachung mit unserem Back-Up Tool. Im vernetzten Betrieb erfolgen das Back-Up und die Wiederherstellung der Parametersätze automatisch.

Im nicht vernetzten Betrieb können Sie die Parameter über die serienmäßig vorhandenen USB-Anschlüsse sichern und wieder herstellen.

Ein weiterer Schritt in Richtung reproduzierbarer und verlässlicher Produktion.

Setzen Sie die Qualitätsanforderungen Ihrer Kunden wirklich konsequent um! Dazu können wir Ihre Produktionsmaschinen über MES mit Ihrem CAQ-System verbinden und lassen die Systeme wichtige Qualitätsdaten austauschen.

Falls gewünscht, stoppen wir automatisch Ihre Maschinen, wenn fällige SPC-Prüfungen nicht erfolgt sind oder die Messwerte ausserhalb der Toleranzen liegen. Natürlich wird der Werker von uns vorab über die Fälligkeit der nächsten Prüfung informiert.

Überlassen Sie Ihre Qualität nicht dem Zufall.

Top

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

Verstanden