Schwer und Kopka GmbH - effiziente Prozess- und  Werkzeugüberwachung Ihrer Produktionsmaschinen

10.000 fach bewährter, piezo-elektrischer Kraftmessdübel zur Messung von Dehnungen und Kräften in Maschinenbauteilen. Der Sensor wird in 8 mm Bohrungen eingesetzt, die senkrecht zur Kraftrichtung verlaufen (Quermessdübel). Die 8 mm Sensorbohrung hat sich in vielen Branchen als Industriestandard durchgesetzt und wird bei Neumaschinen oft schon ab Werk vom Maschinenhersteller vorgesehen. Der Sensor kann versenkt auch in tieferen Bohrungen eingebaut werden. Zum Einbau sind spezielle Einsetzwerkzeuge in unterschiedlichen Längen verfügbar.

Der Superflex-Sensor in Kurzbauform ist für den Einbau in kurzen Bohrungen vorgesehen, so dass Kräfte nahe der Oberfläche von Maschinenbauteilen wie z. B. auf Vorschubhebeln gemessen werden können. Für den mechanischen Schutz des Sensors sind passende Abdeckkappen verfügbar.

pdf Superflex KM D (156 KB)

Top