HEADER Aktuell

Schwer und Kopka GmbH - effiziente Prozess- und  Werkzeugüberwachung Ihrer Produktionsmaschinen

Unser bewährter X-Flex Dehnungssensor ist jetzt in einer weiterentwickelten Variante erhältlich. Erstmals ist bei einem eventuell notwendigen Sensortausch keine Nachkalibrierung mehr erforderlich.

An vielen Maschinen ist die Messung der jeweils auftretenden Zug- oder Druckkräfte mittels Dehnungssensoren als Überlastschutz und für die wiederholgenaue Einrichtung von Werkzeugen und Produkten erforderlich. Der X-Flex Sensor auf DMS-Basis (Dehnmeßstreifen) wird einfach über 2 M8-Schrauben an belasteten Bauteilen wie beispielsweise dem Maschinenkörper montiert. Der Sensor erfasst so die Dehnung bzw. Längung des Maschinenkörpers unter der Fertigungskraft. Das Messsignal ist bei richtiger Montage direkt proportional zur Dehnung der Struktur und damit der tatsächlichen Belastung der Maschine. Der integrierte Brückenverstärker sorgt für die Signalaufbereitung und liefert ein reproduzierbares, robustes Ausgangssignal.

Der neue Sensortyp X-Flex D44 weist jetzt mit den 4 vorkalibrierten Messbereichen von 62,5με, 125με, 250με oder 500με einen sehr breiten Einsatzbereich auf. Ebenfalls dadurch ist bei einem eventuellen Sensortausch keine Nachkalibrierung erforderlich.

Top

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

OK, einverstanden